Donnerstag, 21. April 2011

Montag - Strandtag

Montag strahlte die Sonne vom blauen Himmel und damit war klar: Ab zum Strand. Nach dem Frühstück ging es mit dem Bus einmal quer über die Insel bis zu einer Brücke, welche die Hauptinsel mit einer der vielen kleinen Nebeninseln verbindet. Vor der Brücke war umsteigen angesagt, denn die Straßen dahinter (und die Brücke selbst) sind maximal einspurig (eher weniger). Außerdem steigt hinter der Brücke die Gefahr auf Kühe und Schafe zu treffen. Im wahrsten Sinne. Es hat mich schwer erstaunt, aber die Fahrt bis hoch zum Strand verlief absolut problemlos. Dort angekommen, hab ich mich erstmal hingelegt und die Sonne genossen. Und ja, ich hab einen Sonnenbrand. Auf der Nase. Nicht lustig. Überhaupt nicht. Vom Strand führte mich mein Spaziergang quer über die Insel wieder zurück zur Brücke. Eigentlich sollte mich von dort der Bus wieder abholen, aber es war noch Zeit. So bin ich den Weg, den der Bus nimmt entlanggelaufen und hab mich unterwegs von ihm aufgabeln lassen. Nach ungefähr 6Stunden laufen war sitzen auch mal ganz schön. Wer jetzt fragt, na nu, was hast denn unterwegs gemacht außer laufen? Nicht viel. Landschaft gucken. Schafe und Kühe zählen. Ruhe genießen. Vor allem das. Wenn man 4Stunden keinen Menschen trifft, dann funktioniert das ganz gut. Abends habe ich mich nach dem Baden zu den Anderen ins Wohnzimmer gesellt und ein wenig TV geguckt. Es wurde sogar ein Sender gewählt, den alle verstehen...
Tag Zwei Ende.

Sehenswürdigkeiten

Insel-Wetter

...frühlingshaft! Viel Sonne und blauer Himmel, dazu milde Temperaturen...

Insel-Historie

April 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 2 
 3 
 4 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
24
25
26
27
28
30
 
 

Suche

 

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


Hostelzeit
Inselgeschichten intern
Inselleben
Inselrätsel
Persönliches
Reiseplanung
Zitate
Profil
Abmelden